Oberflächenschutz

Insbesondere an historischen Gebäuden, aber auch an Neubauten sind Maßnahmen zum Schutz vor Witterungseinflüssen, Korrosion, Vandalismus oder sonstigen hohen Beanspruchungen keine Seltenheit.

Hierbei kann an der Bauwerksoberfläche eine Schutzschicht aus mineralischen oder kunststoffvergüteten Mörteln oder Spachtelmassen hergestellt werden. Im Bereich der Betonsanierung sind komplette Systeme gängig, bestehend aus einer Haftbrücke, ggf. einem Korrosionsschutz, einem Betonersatzmörtel und einem Feinspachtel.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit der Imprägnierung mit Flüssigkeiten oder Emulsionen, die die gewünschte Schutzwirkung im Bauteil durch Unterstützen oder Herstellen der notwendigen physikalischen Eigenschaften erreichen.

Neben den technischen Anforderungen ist in der Denkmalpflege ein weiteres Augenmerk auf die entstehende Optik zu legen.

Beschichtete Unterseite einer Brücke
Beschichte Unterseite einer Brücke

 

 

mögliche Einsatzgebiete

Bauwerksabdichtung
Betonarbeiten

Betonsanierung
Brückensanierung
Fassadensanierung
Mauerwerksinstandsetzung
Natursteinarbeiten
Reinigungsarbeiten
 

 

 

weitere Verfahren

Abdichtungen
Betonarbeiten
Betonsanierung
Druckwasserstrahlen
Fugensanierung
Korrosionsschutz
Mauerwerksersatz
Mauerwerksinjektion
Putzsanierung
Risssanierung
Spritzbeton/Spritzmörtel
Steinmetzarbeiten
Strahlarbeiten
 

Dt. Bundestag, Berlin, 2005