Putzsanierung

Salzausblühungen, Abplatzungen, Risse, Stockflecken, Schimmel und Durchfeuchtung sind nur einige der Schadensbilder, die an Putzflächen auftreten können. Die häufigsten Ursachen dafür sind fehlende oder schadhafte Außenabdichtungen, fehlende Horizontalsperren, Setzungen und Streusalzbelastung.

Neben der Beseitigung der Ursachen, dem Herstellen einer Abdichtung, der Mauerwerksinjektion und der Risssanierung sind die äußerlichen Schadensbilder ebenfalls zu beseitigen. Hierzu wird der schadhafte Putz entfernt, ggf. werden die Mauerwerksfugen saniert, der Untergrund gründlich gereinigt und nötigenfalls verfestigt. Den Anforderungen entsprechend können Spezialputze aufgebracht werden, die die Schadstoffbelastung des Untergrundes verringern, Abdichten oder die Wärmedämmung erhöhen und selbstverständlich auch den optischen Ansprüchen gerecht werden.

Augenmerk sollte in jedem Fall auf eine gründliche Schadensanalyse gelegt werden, die den Grundstein für eine erfolgreiche Putzsanierung legt.

sanierte Putzfassade
sanierte Putzfassade

 

 

mögliche Einsatzgebiete

Bauwerksabdichtung
Brückensanierung
Fassadensanierung
Mauerwerksinstandsetzung
Reinigungsarbeiten
 

 

weitere Verfahren

Abdichtungen
Druckwasserstrahlen
Fugensanierung
Kernbohrungen
Mauerwerksersatz
Mauerwerksinjektion
Oberflächenschutz
Risssanierung
Spritzbeton/Spritzmörtel
Steinmetzarbeiten
Strahlarbeiten
 

Referenzprojekte

Dt. Bundestag, Berlin, 2005