Fugensanierung

Fugen sind die Schwachstellen jedes Bauwerks. Über eine schadhafte Fuge kann Wasser und damit Fremdstoffe in das Mauerwerk eindringen. Dies führt über kurz oder lang zur Zerstörung des gesamten Gefüges.

Zur Sanierung von Fugen werden daher schadhafte Bereiche oder das komplette Fugennetz bis auf den gesunden Bestand ausgearbeitet und wieder neu gefüllt. Dies kann per Hand, mit der Fugenkelle, durch Schlämmen oder maschinell mit oder ohne Druck erfolgen.

Bei der Auswahl des Füllstoffes ist auf Faktoren wie Festigkeit, Elastizität und chemische Verträglichkeit mit dem Bestand zu achten.

Neuverfugung
Neuverfugung

 

 

mögliche Einsatzgebiete

Betonarbeiten
Brückensanierung
Fassadensanierung
Mauerwerksinstandsetzung
Natursteinarbeiten
stat., konstruktive Sicherung


 

weitere Verfahren

Abdichtungen
Betonsanierung
Druckwasserstrahlen
Kernbohrungen
Mauerwerksersatz
Mauerwerksinjektion
Oberflächenschutz
Putzsanierung
Risssanierung
Spritzbeton/Spritzmörtel
Steinmetzarbeiten
Strahlarbeiten
Vernadelung/Verankerung

Referenzprojekte

Türmchenspeicher, Stralsund

Dorotheenhöfe, Berlin

Dom St. Peter und Paul, Brandenburg an der Havel

Hörsalgebäude, Anatomisches Institut der Uni Leipzig